Mittwoch, 8. März 2017

BELLA DONNA digital art - 8. MÄRZ - WELTFRAUENTAG

Für uns Frauen ist es heute selbstverständlich, dass wir wählen gehen, eine annähernd gleiche Bezahlung wie Männer erhalten und unsere Meinung öffentlich kundtun dürfen. Dass das nicht immer so war, wissen wir meist von Erzählungen unserer Mütter und Großmütter. Die einschneidenden, revolutionären Gedanken, denen wir heute unseren sozialen Status verdanken, erlebten ihren Höhepunkt während des 1. Weltkrieges: Frauen und Sozialistinnen wie Clara Zetkin und Käte Duncker fühlten sich in ihrer damaligen Position als Frau immer mehr unterdrückt und von dem männlichen Geschlecht bevormundet. Um diese Situation zu verändern, setzten sie sich für einen internationalen Frauentag ein und gingen am 19. März 1911 zum ersten Mal mit Hunderten von Frauen in Deutschland auf die Straße. Die Welle des Aufruhrs schwappte weiter und auch Frauen in Österreich, Dänemark, Ungarn und in den USA demonstrierten öffentlich für ihre Rechte. Später wurde der Weltfrauentag von der internationalen kommunistischen Frauenkonferenz auf den 8. März festgelegt.  ~ Jessica Kuch


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen